Skip to content

13. Mai 2009

Änderung der Kyu-Prüfungsordnung ab 01.07.2009

Bei den letzten Vorstandssitzungen des ÖDK und ÖJV wurde eine Novellierung der Kyu-Prüfungsordnung beschlossen. Die Änderungen treten mit 1. Juli 2009 in Kraft. Kurz umrissen gibt es folgende wesentlichen Änderungen:

* Judoka können wie bisher maximal zwei Grade pro Jahr erwerben. Zwischen den Prüfungen muss jedoch ein Zeitraum von mindestens 5 Monaten liegen. Das Erwerben von zwei Graden pro Prüfung (für Judoka unter 15 Jahren) ist künftig nicht mehr möglich!
* Für das Erreichen eines Mindestalters für das Erwerben eines Grades gilt künftig die sogenannte Jahrgangsregel. Das heißt, eine Prüfung ist dann möglich, wenn der Judoka in dem Kalenderjahr der Prüfung das angeführte Mindestalter vollendet.
* Für das Erwerben des 1. Kyu-Grades ist künftig als Mindestalter das 14. Lebensjahr vorgeschrieben!
* Das Nennen einer Prüfung erfolgt künftig ausschließlich über die Judo Ablauf und Mitglieder Administration (kurz JAMA).

Read more from Judo

Comments are closed.