Skip to content

Archive for September, 2006

17
Sep

Werbung beim Erntedankfest 2006

Die Wirtschaft 21 veranstaltete am 16. September von 8 – 19 Uhr auf der für den Verkehr gesperrten Floridsdorfer Hauptstrasse das 8. Straßenfest-Erntedankfest. Es gab eine Erntedankmesse, Gesang des Pfarr-Kindergarten des Pfarrzentrums Floridsdorf am Pius-Parsch Platz 3, künstlerische Darbietungen, Livemusik, Hundedressurvorführungen, Informationsstände der Jugendfeuerwehr, des Sanitätsdienstes, Kinderprogramm wie Kasperltheater beim Amtshaus, Ringelspiel und Jongleure.
Durch gute Beziehungen unseres Herrn Prälat Pfarrer Mag. Edgar K. Dietel und unseres Sektionsleiters und Judotrainers Herrn Heinrich Stiefel zu Frau KommR Eva Wawra bekamen wir von der Wirtschaft 21 einen überdachten Standplatz für die Dauer der Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Dies gab uns die Möglichkeit, unsere Werbefolder zu verteilen und für unseren Judoclub und auch für den Pfarrkindergarten eine breitere Werbung zu machen.
Schon zeitig in der Früh war unser Ossi Föllerer und sein Sohn Christian als Erstes zur Stelle, als es darum ging, die Tische und Sesseln vom Trainingsraum zu unserem Stand beim Strassenfest zu transportieren. Vielen Dank für diesen Einsatz – unser Judoclub hat sehr davon profitiert!


Unsere beiden Judoka Tekla Fazakas + Elisabeth Zitta engagierten sich sehr für unseren Verein und verteilten besonders an Kinder und Familien den ganzen Tag unsere Judofolder.
Verstärkung bekamen wir bereits am frühen Vormittag auch durch unseren Braungurt-Judoka
Alwin Miller, der sogar im Judogi (Judo-Gewand) unseren Judo-Werbestand betreute.

Grossartige Unterstützung bekamen wir auch durch Eva Fazakas, die es sich trotz starker Verkühlung nicht nehmen ließ, uns bei unserer Werbung für unseren Judoclub zu unterstützen.


Zeitweise war großer Andrang auf dem Strassenfest, insbesonders für Kinder gab es viel zu sehen.
Gegen späten Nachmittag gab es auch eine Verlosung, für all jene die sich ein Gratislos geholt haben. Unsere Tekla hätte so gerne ein Fahrrad gewonnen, das später auch ausgespielt wurde. Mehrmals hat Tekla davon gesprochen, vielleicht einen Preis zu gewinnen und man konnte sie nur schwer davon überzeugen, das doch meist andere das „grosse Los“ ziehen und gewinnen …


Zur größten Überraschung von uns allen, konnte Tekla Fazakas einen der Hauptgewinne erzielen:
einen 500 Euro-Gutschein einer Firma für Gas/Wasser-Installationen.
Wir gratulieren auf diesem Weg ganz besonders herzlich unserer Tekla und ihrer Mama Eva Fazakas !!!


Wir freuen uns hier ganz besonders, das der stundenlange Einsatz der beiden auf diese ungewöhnliche Weise gewürdigt wird!
Euer Trainer Heinz + Obmann-Stv. Michael