Skip to content

Archive for September, 2010

28
Sep

Kursbeginn 2010/11

Das Motto unseres Vereines:

Wir sind ein Verein für ALLE.

Ob Ausländer oder Österreicher,

ob Schwarzer oder Weißer,

ob alt ob jung,

ob arm oder reich,

in unserem Verein sind ALLE gleich.

ab sofort:

Anfängerkurs
Montag, Donnerstag ab 17 Uhr mit 5. Danträger Heinrich Stiefel

Fortgeschrittene
Montag, Donnerstag ab 18.30 Uhr

3 Schnupperstunden gratis

Jahresmitgliedsbeitrag: Euro 190,– (mtl. Zahlung möglich)

26
Sep

Wieder starke Leistung von Jessica! Gold in Hausmannstätten (25.09.2010)!

Mit Trainer Heinrich Stiefel und Eltern fuhr JESSICA FORTNER  zum ersten internationalen Turnier nach Hausmannstätten. Bei einem wieder wunderbar organisierten Turnier unter der Leitung  von Hans-Peter Fasching startete unsere Jessy in U9/-26kg.
Mit 109 Teilnehmern in U9/U11 war das Turnier schon zu Beginn der Wettkämpfe gut besucht, obwohl der DSG St.Jakob als einziger Wiener Verein in dieser Altersklasse vertreten war.
Jessica traf auf eine bekannte Gegnerin aus dem Judoverein Union Stainz (Steiermark), der sie im Frühjahr beim Turnier in Feldbach noch unterlegen war. Verena HIDEN (mittlerweile mit gelb-orange ausgestattet) hatte diesmal aber große Mühe, da Jessica sehr gut durch Trainer Heinrich Stiefel vorbereitet war.
Jessica gewann den ersten Kampf im Golden Score mit einer Wazari-Wertung. Den zweiten Kampf gewann sie nach 50 Sekunden Kampfzeit mit einem HANE-MAKI-KOMI zur großen Begeisterung unseres Trainers.
Die Freude von Jessica über eine Goldmedaille und einen  Pokal war riesengroß!
Eine starke Leistung von unserer Jessica über die sich nicht nur der Trainer freute, sondern auch die stolzen Eltern.

19
Sep

Sehr starker Start in die Herbstsaison (Int. Vienna Open 19.09.2010)

Am zweiten Tag der International Vienna Open standen die SchülerInnen auf dem Programm. Es kamen insgesamt 176 Mädchen und Burschen aus 28 Vereinen und 5 Nationen (AUT, CZE, GER, HUN, RUS) in die Kurt Kucera-Halle.

Die jungen Judoka des DSG St. Jakob legten beim International Vienna Open einen tollen Start in die Herbstsaison hin. Von sechs StarterInnen gingen fünf mit Medaille heim:

Jessica Fortner startete U9/-28 kg und traf auf eine ihr schon bekannte Kontrahentin. Bei zwei von drei Kämpfen ging Jessica erfolgreich hervor und bekam dafür eine Trophäe und die Goldmedaille. Marius Kitzmüller U9/-26 kg erkämpfte ebenfalls Gold. Dietmar Kitzmüller (einer unserer erwachsenen Judoka) lebte am Mattenrand eifrigst mit. Tino Herzog und Gabriel Jäger starteten in derselben Gruppe: U11/-30 kg und hatten dadurch miteinander zu kämpfen. Gabriel entschied diesen Zweikampf und andere für sich und wurde insgesamt Dritter. Für Tino lief es leider nicht so gut, trotz eines sehr souverän gewonnenen Kampfes. Er wurde Vierter. Sein Bruder Tino Herzog U11/-50 kg traf auf nur einen Konkurrenten und konnte sich mit zwei Siegen die Goldmedaille/Trophäe holen. Max Marjanovic U11/-40 kg konnte mit zwei gewonnenen Siegen und Fusen-gachi des Gegners ebenfalls Gold erreichen.

Ein wunderschöner Auftakt in die neue Saison! Herzliche Gratulation an Trainer Heinrich Stiefel und ein Dank an die Eltern unserer Judoka, die die Kinder eifrigst unterstützten. Allen voran Paul Fortner, der dankenswerterweise wieder das Aufwärmen mit den Kindern übernahm.

8
Sep

Beschlüsse aus dem Dankollegium: Regelung Shime- und Kansetsu-waza bei Schülern

Ab 1. Jänner 2011 gilt: Es gibt ab der Altersklasse U11 keine Einschränkungen hinsichtlich der Techniken, die eingesetzt werden dürfen. Alle gemäß Regeln der IJF zulässigen Techniken können ab der U11 uneingeschränkt eingesetzt werden. Darunter (U9 und jünger) steht es jedem LV frei, darüber zu entscheiden ob Würge- und Hebeltechniken gestattet sind. Die Kampfrichter werden geschult, um Verletzungen speziell in den Altersklassen bis U15 zu vermeiden. Sobald eine Wirkung bei korrekt angesetzten Hebel- oder Würgetechniken erkennbar ist, muss Ippon gegeben werden.

5
Sep

Jessica Fortner Turnier Mondsee 28.08.2010: Silber!

Am Int. Judoturnier vom Mondsee am 28.08.2010 nahmen 27 Vereine von 5 Nationen mit zirka 300 Wettkämpfern teil.

Für den DSG St.Jakob kämpfte Jessica FORTNER. Sie nahm erstmals bei U11/-26kg teil. Ihre Gegnerin war vom Wiener Verein Sandokan Galaxy Tigers,-um 3 Jahre älter und hatte bereits den 4.Kyu. Dazu kam noch, dass mit Hebel- und Würgetechniken gekämpft wurde. Aber Jessica kämpfte tapfer und verlor nur zweimal knapp mit Yuko. Da glänzte die Silbermedaille diesmal fast wie Gold!!