Skip to content

Archive for November, 2010

28
Nov

Gute Ergebnisse bei der letzten Runde des Berger – Cup in Krems (28.11.2010)

Bei der heutigen letzten Runde des Berger – Cup traten für den DSG St. Jakob 4 junge Judokas an.
Jessica Fortner (U9/-26kg) absolvierte auch ihre Runde souverän und holte sich nicht nur den heutigen Tagessieg, sondern gewann auch in der Gesamtwertung GOLD. Dafür gab es eine schöne Medaille und eine Trophäe mit nach Hause.
Marius Kitzmüller (U9/-26kg) verlor seinen ersten Kampf mit Ippon, kämpfte aber in der Trostrunde tapfer und erreichte noch Bronze. In der Gesamtwertung belegte er daher  den zweiten Platz und somit SILBER.
Tino Herzog (U11/-28kg) konnte sich mit zwei gewonnen und zwei verlorenen Kämpfen den dritten Platz heute  erkämpfen und sicherte sich am Ende BRONZE in der Schlusswertung.
Marcel Wollner (U11/-36kg) trat heute erstmals beim Berger – Cup an,- und verlor leider beide seine Kämpfe,- und schied daher frühzeitig aus.
Aufgrund seiner Verletzung konnte Niko Herzog heute leider nicht starten, aber holte sich trotzdem seine Trophäe für GOLD in der Gesamtwertung ab.
Mannschaftlich wieder ein gutes  Ergebnis, da die heutige letzte Runde sehr stark  besetzt war,- und wieder viele Teilnehmer auch aus unseren Nachbarländern am Start waren.

Herzliche Gratulation unseren Judoka und ein herzliches Danke der Familie Herzog für die schönen Fotos!


27
Nov

Sehr guter Mannschaftserfolg: 2. offene Vereinsmeisterschaft des JC Senshudan Wien 27.11.2010

Der JC Senshudan lud zu seiner 2. offenen Vereinsmeisterschaft: 5 unserer Judoka zeigten sehr gute Leistungen: Jessica Fortner (2x Ippon) = Gold, Tino Herzog (2x Ippon) = Gold, Marius Kitzmüller (2xIppon) = Gold, Max Marjanovic (2x Ippon) = Gold, Marcel Wollner (1x Ippon, 1x verletzt aufgegeben) = Silber. Unsere DSG St. Jakob Judofamilie hatte viel zu applaudieren. Leider nahmen sehr wenige Kinder die Chance wahr, bei diesem Freundschaftsturnier mitzumachen. Gerade solche Turniere sind eine gute Übungschance für junge Judoka, vor allem, da der JC Senshudan das Turnier sehr professionell und liebevoll ausgerichtet hat. Nicht nur, dass es für alle TeilnehmerInnen eine Medaille gab, sondern auch ein großes, gut gefülltes Nikolosackerl. Wir danken dem JC Senshudan für die Einladung!

22
Nov

2x SILBER in Jennersdorf am 21.11.2010

Beim Turnier in Jennersdorf/Burgenland mit 23 Vereinen und ca. 200 Teilnehmern, gingen zwei Judokas unseres Vereines an den Start.
Jessica FORTNER (U9/-26kg) „verschlief“ ihren ersten Kampf und unterlag  mit Ippon. Denn zweiten Kampf beherrschte sie wieder mit der gewohnten Souveränität und gewann nach 5 Sekunden mit einem schönen Ippon –Wurf. Daher blieb es diesmal bei SILBER, da nur 3 Starter in der Gruppe waren.
Marcel WOLLNER (U11/-36kg) gewann seinen ersten Kampf mit einem Festhalter in den letzten Sekunden, obwohl er schon mit einer Wazari Wertung hintenlag. Seinen zweiten Kampf verlor er klar, da er bei einem bei ihm angesetzten Festhalter abklopfte. Somit Ippon gegen ihn und der zweite Platz, da ebenfalls nur 3 Starter in der Gruppe waren.
Unsere zwei Judokas erhielten aber schöne Medaillen und Urkunden.
Gute Leistung unserer jungen Judokas!

20
Nov

Jahresabschlussfeier 2010

Am 20 November 2010 lud der DSG St. Jakob zur alljährlichen Jahresabschlussfeier. Viele Helferinnen (Ossi, Andrea, Alex, Nicole, Trainer H. Stiefel u.a.)  bereiteten diese vor. Die meisten unserer erwachsenen Mitglieder sowohl ganz viele unserer “Kleinen” in Begleitung von Eltern, Großeltern, Verwandten oder FreundInnen fanden sich zur Feier ein. Um 17.00 Uhr begann die Feier dankenswerterweise mit einem musikalischen Vortrag der Familie Mucha.

Besonders gefreut haben wir uns auch darüber, dass Frau und Herr Klein vom Pfarrgemeinderat zu unserer Feier  kamen. Nach einer kurzen Ansprache unseres Obmanns und Trainers Heinrich Stiefel lobte die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Frau Klein, dass der Judoverein dieses Jahr so erfolgreich war und merkte auch an, dass überraschend viele Personen zur Weihnachtsfeier gekommen sind. Der Ehrenobmann unseres Vereines Herr Kleiner, der ehemalige Kassier Alex Erdei sowohl Frau Rumler und Gatte nahmen auch an der Feier teil. (Frau Rumler verdankt der Verein bei Vereinsgründung den Ankauf der ersten Matten.)

Der Vizeobmann Michael Ernst Zitta kam mit Familie zur Feier. Er steht Heinrich Stiefel in vielen Belangen zur Seite.

Nach der Vorstellung der neuen Vereinsfunktionäre begann Herr Stiefel gleich im Anschluss mit den Ehrungen und dankte Familie Marjanovic für die Pokalspende.

Für die Teilnahme an Turnieren wurden Marcel Wollner, Fabian Bedoya, Kerem Gündüz (3. Platz Landesmeisterschaft Wien), Cem Sanil, Dietmar Kitzmüller geehrt.

Pokale wurden an folgende Judoka für die häufige und äußerst erfolgreiche Teilnahme an Turnieren in ganz Österreich übergeben:

Jessica Fortner: 18 Medaillen
Max Marjanovic: 17 Medaillen (Vizelandesmeister Wien)
Niko Herzog: 13 Medaillen
Marius Kitzmüller: 10 Medaillen
Gabriel Jäger: 8 Medaillen (3. Platz Landesmeisterschaft Wien)
Tino Herzog: 7 Medaillen

Nach der Ehrung hatten die Gäst noch viel Gelegenheit sich miteinander zu unterhalten.

Ein ausgiebiges Buffet erwartete die Gäste. Danke für die reichlichen Spenden.

Familie Kitzmüller hatte sich für die Kinder etwas Besonderes ausgedacht: es gab einen lustigen Spieleabend mit Schokolade-Essen, Kartoffellauf, Kluppenanstecken u.a. Herzlichen Dank für diese Bereicherung des Abends. Auch all jenen, die „Küchendienst“ machten, sei an dieser Stelle gedankt – ohne diese Hilfe wäre keine gelungene Feier möglich.

Der größte Dank gilt aber unserem Trainer Heinrich Stiefel, der in seiner liebevollen, geduldigen Art Generationen von Kindern zum Judosport geführt hat. Die Erfolge der Kinder sind nicht nur diesen, sondern hauptsächlich auch ihm und dem Engagement der tollen Elterngemeinschaft zu verdanken.

Wir wünschen all unseren Mitgliedern und ihren Angehörigen eine schöne Adventzeit und frohe Weihnachten!

PS: Weitere Bilder von unserer überaus beliebten Jahresabschlussfeier vom 20.11.2010 findet Ihr  in der Galerie

19
Nov

Erfolgreiche Gurtelprüfungen

Im November 2010 konnten folgende Judoka unseres Vereines erfolgreich die Gürtelprüfung ablegen:

Präjudo Weiß/Gelb: Oliver Gartner

Weiß/Gelb – 6/5. Kyu: Jessica Fortner

Gelb – 5. Kyu: Niko Herzog, Tino Herzog

Orange – 4. Kyu: Sanil Cem

Wir gratulieren den Prüflingen herzlich!

17
Nov

Advent- und Jahresabschlussfeier 2010

Samstag, 20.11.2010 um 17.00 Uhr
Pfarrsaal der Pfarre St. Jakob, 1210 Wien Pius Parsch Platz, 1. Stock
Eingang: Haustor zwischen Judosaal und Kirche

Am Samstag, 20.11.2010 findet am frühen Abend wieder unsere alljährliche, äußerst beliebte Adventfeier statt. Wir kombinieren diese Feier seit jeher immer mit unserem Jahresabschluss, um auch die Erfolge unserer Judoka nochmals gebührend zu würdigen und auch um Ehrungen für besondere Leistungen durchzuführen.

Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder – Judoka, Judokinder und deren Eltern und Großeltern, sowie der gesamte Pfarrgemeinderat und alle Angestellten unserer Pfarre Floridsdorf.

Die Eltern werden gebeten, eine Kleinigkeit an Speis oder Trank mitzubringen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

14
Nov

Gutes Mannschaftsergebnis beim Turnier in Schörfling OÖ überschattet…


Beim heutigen Turnier (14.11.2010) in Schörfling am Attersee an dem 79 Teilnehmer aus 20 Vereinen teilnahmen, überschattete unseren Verein eine Verletzung von

Niko HERZOG.

Das gute Mannschaftsergebnis:

Max Marjanovic   1. Platz
Jessica Fortner   2. Platz
Niko Herzog   3. Platz
Tino Herzog   3. Platz
Marcel Wollner   3. Platz

Lieber Niko!
Deine Vereinskollegen/innen, dein Trainer, die Eltern und alle Mitglieder des Judoclub DSG St.Jakob wünschen Dir das Beste! Kopf hoch und alles Gute!

14
Nov

Leopolditag: Training findet wie üblich statt!

Am Montag, 15.11.2010 sind wegen des Leopolditages die Schulen und Kindergärten zu, das Training im Dojo findet aber wie gewohnt statt. Bitte um reichliches Erscheinen!

Eurer Trainer Heinrich Stiefel

8
Nov

37. Bodenseemeisterschaft 7.11.2010: Max macht Silber!

208 Starter aus 29 Vereinen haben an der 37. Bodenseemeisterschaft teilgenommen.
Als einziger Wiener Starter ging Max Marjanovic (U11/-40 kg) an den Start. Nach zwei mit Ippon gewonnen Kämpfen kam es zum Finalkampf mit Christopher Gross vom JC Bregenz. Christopher und Max schonten sich nicht. Nach drei Minuten (nicht zwei wie in Ostösterreich) kam es zum Golden Score. Nochmals zwei Minuten ohne Wertung. Der Schiedsrichterentscheid ging dann zugunsten des Gegners aus, welcher ein sehr netter zehnjähriger Bursch ist. Max freute sich dennoch über die schöne, äußerst geschmackvoll gestaltete Trophäe.
Den Kollegen aus Dornbirn ein Danke für die Möglichkeit, dass Max mit ihnen aufwärmen durfte. Alfred Lecker von Union Judoclub Schwarzach, danke für die kollegialen Tipps und vor allem den KollegInnen aus Bregenz DANKE für das tolle Turnier!