Skip to content

Archive for März, 2012

30
Mrz

Osterbetrieb: In der Karwoche findet unser Training wie gewohnt statt.

Unser Training findet in der Karwoche zu den gewohnten Trainingszeiten statt.

Judoka anderer Vereine, die wegen der Schulferien keine Trainingsmöglichkeiten haben, sind gerne kostenfrei als Gäste willkommen (MO/DO 18.30 – 19.30 Uhr).

Ebenso laden wir Anfänger gratis zur Schnupperstunde ein (MO/DO 17.15 – 18.15 Uhr).

NUR OSTERMONTAG IST DAS DOJO GESCHLOSSEN.

30
Mrz

Erfolgreiche Gürtelprüfungen

Kurz vor Ostern legten einige Judoka unseres Vereins die Gürtelprüfung ab:

Bei den Erwachsenen: Marc Eric Tomann hat es als Kind zwar zum Orangegurt geschafft, wegen Formalitäten muss er aber von vorn beginnen. So absolvierte er, natürlich erfolgreich die Gelbgurtprüfung.

Kevin Kuculic, Dominik Geller, Turbal Vakhidov, Khamzat Vakhidov, Abubakar Vakhidov, Halid Elbiev machten die Weiß-Gelbgurt Prüfung!

Herzliche Gratulation!

19
Mrz

1. Runde Berger Cup Guntramsdorf 18.03.2012: 6 Medaillen!

Bei wunderschönem Frühlingswetter begann die 1. Runde des Berger Cups in Guntramsdorf. Insgesamt starteten 461 TeilnehmerInnen aus 40 Vereinen!!

Für den DSG St. Jakob starteten U9 Halid Elbiev, Dominik Geller und Ibrahim Usmanov. Auch hier wurde schon ob der hohen Teilnehmrerzahl im Viergruppensystem gekämpft. So fanden sich  Halid und Dominik nach einem verlorenen ersten Kampf gleich in der Hoffnungsrunde wieder. Beide schafften es jedoch dann alle anderen Gegner zu besiegen, so konnten sie sich über Bronze freuen. Ibrahim gelang der Start glücklicher und er musste sich nur im vierten, d.h. im Finalkampf geschlagen geben. Eine Silbermedaille war der Lohn.

U11 starteten Larissa Schabl, Hawa Usmanova, Khamzat Vakhidov und Abubakar Vakhidov ebenfalls in großen Starterfeldern. Hawa kämpfte für die kurze Zeit, die sie trainiert, sehr brav. Leider konnte sie keinen Kampf für sich entscheiden. Khamzat war ebenfalls nur einmal erfolgreich, die anderen Kämpfe gelangen ihm nicht so, wie er es sich gewünscht hatte. Abubakar startete engergisch, wurde aber auch in die Trostrunde verwiesen, stieg dann noch mit zwei schönen Ippon bis zu einem 5. Platz auf. Leider gelang ihm der Kampf um den dritten Platz nicht. Larissa Schabl startete durch, sie kämpfte sich bis ins Finale. Dort musste sie sich leider geschlagen geben. Aber Silber glänzt auch sehr schön…

U13 starteten Turpal Vakhidov und Max Marjanovic. Turpal hatte ein Teilnehmerfeld von 20 Judoka (!!) und kam durch einen schlechten Start nicht einmal in die Trostrunde. Max ging es besser, er konnte zwei Gegner hinter sich lassen, verpasste knapp den Einzug ins Finale und kämpfte sich in der Trostrunde wieder auf den dritten Platz hoch.

U15 startete Katharina Kiesel und konnte nach zwei Kämpfen mit einer Bronzemedaille nach Hause fahren.