Skip to content

Archive for November, 2013

18
Nov

4. Runde Berger Cup Krems 17.11.2013: 2 Starter – 2 Medaillen!

Bei der dritten Runde des Berger Cups am 17.11.2013 startete Dominik Geller U10/-38 kg unglücklich: er war einem Kämpfer aus Leonding unterlegen. Dann konnte Dominik die 1. Trostrunde gegen einen Judoka von Judo Orel gewinnen, die zweite Trostrunde gegen einen Judoka vom JC Klosterneuburg und dann entschied er noch den Kampf um den dritten Platz gegen einen Kämpfer vom JC Wimpassing für sich. BRONZE! Das Starterfeld hatte 10 Teilnehmer.

Hizir Dorsuev startete U14/-38 kg und unterlag in der ersten Runde seinem ehemaligen Kollegen Tino Herzog, nunmehr WAT Stadlau, den er am Vortag in Wien beim Adventturnier besiegen konnte. In der 2. Runde gegen einen Kämpfer vom Judoteam Shiai Do war er dann erfolgreich, ebenso wie in der 3. Runde gegen einen Judoka vom JC Wimpassing. Leider verlor er das Finale gegen einen weiteren Kämpfer vom JC Wimpassing, aber prima: SILBER! 5 Teilnehmer zählte das Starterfeld.
Herzliche Gratualtion, vor allem auch, da das Wiener Turnier und die Jahresabschlussfeier unseres Vereines am Vortag stattfand!
Mit der 4. Runde ging der Cup für 2013 mit einem schönen Gesamtergebnis für den DSG St. Jakob zu Ende:
U10:
Geller Dominik 17 Punkte = Gold
Elbiev Halid 9 Punkte = Bronze
U14:
Dorsuev Hizir 14 Punkte = Silber
Magomadov Raschid 6 Punke = Bronze
Vakhidov Turpal 6 Punkte = Bronze
Wir sind stolz auf Euch und Euren Trainer
Der Vorstand
18
Nov

Adventmeisterschaft am 16. November 2013: 3 Starter – 3 x Gold!

Bei der auf den 16. November 2013 vorverlegten Adventmeisterschaft traten drei Judoka des Judoclub des DSG St. Jakob in der Kurt-Kucera-Halle an.

Vorweg schon das fabelhafte Ergebnis: 3 x Gold!

Dominik Geller startete U10/-36kg und konnte mit einer Goldmedaille um den Hals trotz starker Konkurrenz die Kurt-Kucera-Halle verlassen. Ihm stand Hizir Dorsuev (U14/-38kg) um nichts nach. Raschid Magomadov, unser 12-jähriger Quereinsteiger, wurde ebenfalls U14/-55kg, ein Goldjunge.

Die Platzierten freuten sich über die Adventkalender und Medaillen.

Bravo Jungs, weiter so!

Judo LV Wien Präsident Ernst Raser nutzte das Turnier zudem um die Sportlerin des Jahres des Wiener Judoverbands, Hilde Drexler, auszuzeichnen.