Skip to content

Archive for April, 2016

27
Apr

Seelenmesse für Alfred Kleiner

Am Freitag, 22.04.2016 fand die Seelenmesse für unseren Ehrenobmann Alfred Kleiner in der Kirche am Pius Parsch Platz statt. Vom DSG St. Jakob wohnten dieser Obmann Heinrich Stiefel, Vizeobmann Ernst Michael Zitta und Schriftführerin Nicole Marjanovic bei. In einer würdevollen Zeremonie wurde Alfred Kleiner gedacht. Anbei die Erinnerungskarte, die uns von seiner Familie zur Verfügung gestellt wurde:

ak

21
Apr

Nachruf

DSCN7132-300x225Der DSG St. Jakob trauert um sein langjähriges Mitglied, Ehrenobmann Herrn Alfred Kleiner, der vor kurzem nach langer Krankheit verstorben ist. Mit Alfred Kleiner verlieren wir nicht nur ein treues und verdientes Mitglied, sondern auch einen guten Förderer unseres Vereins. Für seine Verdienste sagen wir ihm ein herzliches Danke und werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Seiner Familie gilt unser aufrichtiges Mitgefühl.

 

Die Seelenmesse für Herrn Kleiner findet am 22. April 2016 um 18.30 Uhr in der Kirche am Pius-Parsch-Platz statt.

 

4
Apr

Selbstverteidigung

Ab sofort werden vom Judoverein DSG St. Jakob wieder Selbstverteidigungsgruppen angeboten, wobei der Eintritt laufend möglich ist.

Montags 19:30 – 20:30 Uhr: Offene Gruppe

Aufgrund von Nachfrage bietet der DSG St. Jakob Selbstverteidigung für Menschen jedes Alters an. Heinrich Stiefel (Judotrainer und Träger des 5. Dan) leitet das Training, das ein abwechslungsreiches Programm beinhaltet.
Bei der Selbstverteidigung kommt es weniger auf Körperkraft, sondern auf die richtige Technik an. Die TeilnehmerInnen werden trainieren, Gefahrensituationen besser zu bewältigen. Verschiedene Abwehren wie Würgeabwehren, Handgelenks- und Umklammerungsbefreiungen werden gezeigt und diese mit den ÜbungspartnerInnen bzw. dem Trainer gefestigt. Besondere Fähigkeiten setzen wir nicht voraus.

Donnerstags 19:30 – 20:30 Uhr: SenorInnen 60+

Selbstverteidigung ist nicht nur für junge Leute etwas Sinnvolles: Auch SeniorInnen profitieren davon, Kampfsporttechniken zu erlernen. Nicht nur schult dies die Gelenke, die Koordination und die Muskulatur – auch das Reaktionsvermögen wirkt deutlich gestärkt.
Unser Trainer, selbst Senior, vermittelt keine komplizierten Tricks, sondern wenige, sehr effektive „universelle“ Techniken, die auf das jeweilige Bewegungsvermögen abgestimmt sind. Folgendes wird vermittelt: richtiges Fallen (Sturzprävention), Gymnastik, Blocken und Abwehren von Angriffen unterschiedlicher Art.

Bei Interesse kommen Sie einfach während des vorhergehenden Judotrainings (17.30-19.30 Uhr) in unserem Übungsraum vorbei oder kontaktieren Sie den Trainer (Tel: 01/88 99 870 oder email: heinrich [punkt] stiefel [ätt] aon [punkt] at).

Eine Einheit kostet Euro 10,– und wäre beim Trainer in bar zu bezahlen. Sollten Sie Mitglied des Judovereines werden, reduziert sich der Betrag auf Euro 7,50 pro Einheit.

Zum Training bitte bequeme Kleidung (T-Shirt, Jogginghose o.ä., Gymnastikschuhe oder rutschfeste Socken) mitbringen.

Kleingedrucktes: Versicherung: liegt in der Hand der KursteilnehmerInnen. Sollte Ihre Gesundheit labil sein, bitte halten Sie vor Trainingsbeginn Rücksprache mit Ihrem Arzt.